Notargebühren Hauskauf: Damit sollten Sie rechnen

Sie wollen Ihre Immobilie privat verkaufen? Auch ohne professionelle Hilfe durch einen Immobilienmakler ist das gut möglich. Vorausgesetzt Sie können die notwendige Zeit mitbringen. In diesem Artikel erfahren Sie alles, damit Ihr Hausverkauf ohne Makler problemlos über die Bühne geht.

Inhaltsverzeichnis

Um in Deutschland ein Grundstück, eine Eigentumswohnung oder ein Haus zu verkaufen, benötigen Sie einen Notar. Erst mit der notariellen Beurkundung entfaltet der Kaufvertrag seine volle Rechtsgültigkeit. Das Thema „Notargebühren Hauskauf“ sollte dabei nicht unterschätzt werden und in jedem Fall Teil der Nebenkosten Kalkulation sein.

 

Sind Einsparungen an den Notargebühren möglich?

Als Käufer einer Immobilie stellt sich schnell die Frage, ob es nicht möglich ist, beim Thema „Notargebühren Hauskauf“ zu sparen. Dadurch könnte die finanzielle Belastung deutlich gesenkt werden. 

Grundsätzlich ist die Antwort hierauf, NEIN. Für Notargebühren liegt eine offizielle Gebührenordnung vor, sodass es hier kein Einsparpotential gibt. An anderer Stelle kann jedoch bei den Gebühren gespart werden. Beispielsweise allein dadurch, dass es sich beim Kaufobjekt um ein unbebautes Grundstück und keines mit Immobilie handelt. Dadurch ist in der Regel der zu erwartende Kaufpreis niedriger, wodurch sich eine erste Kostenersparnis bei den Gebühren ergibt.

Wie hoch sind die Notargebühren Hauskauf?

Die Kosten für den Notar machen einen wesentlichen Teil der Nebenkosten aus. Dabei setzt sich der Kostenblock „Notargebühren Hauskauf“ in der Regel aus drei verschiedenen Dienstleistungen zusammen. Natürlich nur, sofern der Notar sie erbringt:

  1. Die Beratung durch den Notar.
  2. Die Fertigstellung des Kaufvertragsentwurfs.
  3. Die finale und rechtskräftige Beurkundung des Kaufvertrages.

Die konkrete Höhe der Notarkosten ist vom Kaufpreis der Immobilie abhängig. In der Regel betragen sie zwischen 1,5 – 2 Prozent des Kaufpreises. Grundlage der Gebühren ist, wie oben erwähnt, das Gerichts- und Notarkostengesetz. Daneben erbringt der Notar meist noch weitere Dienstleistungen, wie die Eintragung ins Grundbuch

Nicht selten kommt es vor, dass der Notar den 5,5-fachen Gebührensatz berechnet (entspricht etwa 1,4 Prozent des Verkaufspreises). Das resultiert daraus, dass der Notar einen doppelten Satz für die Beurkundung des Kaufvertrages nimmt. Daneben verrechnet er die Betreuung und die Übergabe der Immobilie. Hinzu kommen die Gebühren für das Grundbuchamt.

Wir haben Ihnen in der nachfolgenden Tabelle exemplarisch die Kosten bei unterschiedlichen Verkaufspreisen aufgelistet. Die Notargebühren sinken degressiv mit der Zunahme des Kaufpreises, d.h. ein höherer Kaufpreis der Immobilie verursacht relativ weniger Notarkosten als ein niedrigerer.

 

Wert der Immobilie Einfache Gebühr 5,5-fache Gebühr Umsatzsteuer Gesamtkosten Notar
50.000 € 165,00 € 907,50 € 172,43 € 1.079,93 €
200.000 € 435,00 €  2.392,50 € 454,58 € 2.847,08 €
400.000 € 835,00 € 4.592,50 € 872,58 €  5.465,08 €
800.000 € 1.415,00 € 7.782,50 € 1.478,68 € 9.261,18 €
1.000.000 € 1.735,00 € 9.542,50 € 1.813,08 € 11.355,58 €

 

Die Gesamtkosten in der Tabelle basieren auf der 5,5-fachen Gebühr und der Umsatzsteuer. Bei einer einfachen Gebühr sind die Kosten natürlich möglichst niedrig.

 

Bildschirmfoto 2022 01 27 um 15.23.44
Jetzt in 2 Minuten den Verkaufspreis Ihrer Immobilie ermitteln

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom.

Bildschirmfoto 2022 01 27 um 15.28.29 removebg preview min

Immobilienwert ermitteln

Anhand der obigen Tabelle sehen Sie, wie unterschiedlich die Notarkosten beim Hauskauf, je nach Immobilienwert ausfallen können. Daher ist es umso ratsamer sich bereits vorher über den Wert des Hauses zu informieren.

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen wollen, können Sie den Wert Ihrer Immobilie schnell und kostenlos mit unserem Immobilienwert – Rechner ermitteln. Der Vorgang ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Um Ihnen in der Auswertung schnell einen verlässlichen Preis zu ermitteln, greifen wir auf eine der größten Immobiliendatenbanken Deutschlands zurück.

Wann wird der Kostenblock „Notargebühren Hauskauf“ fällig?

Die Gebühren für den Notar werden in dem Moment fällig, wenn er die Fälligkeitsmitteilung verschickt. In diesem Bescheid teilt er dem Käufer mit, wann und wie der vereinbarte Kaufpreis zu zahlen ist. In der Regel geht die Aufforderung an den Immobilienkäufer, nach einer Auflassungsvormerkung des Notars im Grundbuch.

Werden die Gebühren für den Notar beim Hauskauf geteilt?

Normalerweise trägt der Käufer den Großteil der Notargebühren. Daher darf er in der Regel auch den Notar bestimmen. Die Verteilung der Kosten ist in Deutschland nicht gesetzlich geregelt, weshalb hier durchaus ein Verhandlungsspielraum existiert.

Fazit

In diesem Artikel haben wir Ihnen die wesentlichen Punkte zum Thema „Notargebühren Hauskauf“ beschrieben. In jedem Fall sollten Sie mit diesen Nebenkosten beim Immobilienkauf rechnen. Da die Notargebühren auf einer gesetzlichen Grundlage basieren, sind dabei keine Einsparungen möglich. Das gilt allerdings nicht für die restlichen Nebenkosten.

Das sind beispielsweise die Kosten für die Maklerprovision. Diese können Sie sich komplett sparen, indem Sie Ihre Immobilie direkt an WirkaufenjedeWohnung.de verkaufen. 

Das wichtigste zum Verkauf bei uns:

  • Sie haben keine Kosten: Sie verkaufen direkt an uns und sparen die Maklerprovision.
  • Schnelle Abwicklung: Bereits 24 Stunden nach der Besichtigung bekommen Sie ein Angebot von uns.
  • Schnelle Auszahlung: Wir kaufen zum Angebotspreis uns zahlen zügig aus.
  • Geringer Aufwand: Anders als beim Verkauf über einen Makler sind hier keine unzähligen Besichtigungen notwendig.
  • Bequemer Verkauf: Wir kaufen auch Häuser mit Sanierungsstau der wenn nicht alle Unterlagen vollständig sind, sodass für Sie keine zusätzliche Arbeit anfällt.
  • Diskrete Abwicklung: Ihr Haus kann direkt und diskret an uns verkauf werden und muss nicht im Internet inseriert werden.

Hier können Sie sich einfach ein kostenloses, telefonisches Beratungsgespräch mit uns vereinbaren. Wir rufen Sie dann an, wenn es für Sie am besten passt.

Jetzt in 2 Minuten den Verkaufspreis Ihrer Immobilie ermitteln

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom.

Wertschöpfung mit Sinn und Bestand

Wir glauben, in jedem Haus und in jeder Wohnung steckt eine Seele und verstecktes Potenzial, das sich lohnt, belebt zu werden.

Redaktionsteam

Unser Redaktionsteam besteht aus Experten, die seit vielen Jahren in der Immobilien-Branche tätig sind. Mit unserem Ratgeber möchten wir Ihre wichtigsten Fragen beantworten und Sie zu Immobilien in München, Augsburg und Umgebung beraten.

Ratgeber

Immobilie verkaufen

Immobilie bewerten

Immobilie erben

Maklerprovision

Zwangsversteigerung

Unterlagen & Finanzen

Städte - Ratgeber

München

Köln

Augsburg

Nürnberg

Würzburg

Starnberg

Regensburg

Ampfing

Pin It on Pinterest